Ketten

Die Kettentriebe (zur Gruppe der Hülltriebe gehörend) gewährleisten sowohl bei kleinen als auch bei extrem großen Achsabständen weitgehend konstante Übersetzungsverhältnisse. Dabei sind Kettentriebe besonders bei großen Achsabständen günstiger als z.B. Stirnradgetriebe, da hier keine Zwischenräder und zusätzliche Lagerstellen eingebaut werden müssen. Zudem können durch die Elastizität der Ketten Stoßenergien besser aufgenommen werden.
Im allgemeinen sind Kettentriebe unempfindlicher gegen Verschmutzungen als andere Getriebearten, ein gewisser Pflege- und Wartungsaufwand besteht jedoch immer.