Kettenräder

Kettenräder übertragen in Kettengetrieben (Zugmittelgetrieben) Drehkräfte mit festem oder wechselbarem Übersetzungsverhältnis über eine Kette. Ihre Verzahnung ist genormt, diese wird vorzugsweise im Wälzverfahren, bei großen Teilungen auch im Teilverfahren (durch Fräsen oder Stoßen) hergestellt.
Kettenräder können mit einseitigen oder mit beidseitigen Naben gefertigt werden, die Ausführung ohne Naben entspricht den Kettenradscheiben.